Ökologisch Wohnen mit Naturholzmöbeln

Naturholzmoebel

Bio ist Trend! Immer öfter greifen Verbraucher zu Bio-Produkten. Bio-Lebensmittel sind heute eine Selbstverständlich in den Regalen großer Discounter und immer mehr Menschen achten auch verstärkt auf nachhaltig hergestellte und fair gehandelte Kleidung. Doch bei Möbeln fragen die Verbraucher noch selten nach ökologischen Standards oder nachhaltiger Produktion. Vor allen Dingen bei Naturholzmöbeln scheint es selbstverständlich, dass diese nachhaltig produziert werden. Denn Holz ist ein pflanzlicher und nachwachsender Rohstoff. Doch wie ökologisch ist Wohnen mit Naturholzmöbeln?

Nachhaltige Naturholzmöbel

Wenn Sie wert auf die Nachhaltigkeit von Naturholzmöbeln legen, sind folgende Dinge zu beachten: Damit Sie sicher sein können, dass Ihr Möbelstück wirklich aus einem nachwachsenden Rohstoff besteht, sollte es mit einem entsprechenden Zertifikat ausgezeichnet sein. Hier sollten Sie auf ein FSC oder PEFC Zertifikat achten. Diese stellen sicher, dass das Holz aus Wäldern stammt, die wieder aufgeforstet werden. Denn nur so können Sie ökologisch wohnen mit Naturholzmöbeln.

Schadstofffrei ökologisch Wohnen mit Naturholzmöbeln

Auch Naturholzmöbel können mit Schadstoffen belastet sein. Das verwendete Holz ist zwar meist frei von Schadstoffen, doch sind hier die Substanzen entscheidend, mit denen das Holz behandelt wurde. Wenn Sie Wert auf schadstoffarme Möbel legen, sollten Sie auf die Substanzen achten, mit dem das Holz behandelt wurde. Am besten Fragen Sie hierzu direkt beim Hersteller oder Händler nach.

Falls Ihnen die Kontrolle der einzelnen Faktoren zu aufwendig ist, sollten Sie Möbel wählen, die mit dem Öko-Control-Label ausgezeichnet sind. Dieses wurde speziell für die Zertifizierung von Möbeln entwickelt. Das Zertifikat wird nur an Hersteller vergeben, deren Möbel weitestgehend aus Massivholz bestehen, deren Holz aus wiederaufgeforsteten Wäldern stammt und die nur mit schadstofffreien Lasuren, Anstrichen oder Ölen behandelt wurden, die die Poren des Holzes nicht verschließen. Denn nur so können Naturholzmöbel einen positiven Beitrag zum Raumklima leisten - durch die Filterung von Schadstoffen und die Regulierung der Luftfeuchtigkeit.

Während Naturholzmöbel vor einigen Jahrzehnten noch Mangelware waren und man viel Geduld und oft auch Rumfahrerei mitbringen musste, um geeignete Geschäfte zu finden, ist das inzwischen dank dem World Wide Web Vergangenheit. Gibt man den entsprechenden Suchbegriff ein, erhält man Ergebnisse wie Komplettschlafzimmer Möbel oder ähnliches und kann sich dort meist in allen Möbelsparten austoben. Dabei kommen nicht einmal hohe Speditionskosten auf einen zu, da inzwischen viele Internetanbieter eine kostenlose Lieferung ermöglichen.


Weitere Beiträge

Urlaub auf einem Bio-Bauernhof

... Der Bauer hat auf seinem Hof häufig einen kleinen Laden, wo die Kunden frische Biowaren aus eigener Herstellung kaufen können. Neben Fleisch werden auch Obst und Gemüse angeboten. weiterlesen

Metallfreie Naturholzbetten

... Die Produktpalette der Holzmöbel, vor allem im Bereich der Holzbetten, lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Längst schon ist dieser attraktive Naturstoff in den Fokus der Möbeldesigner weiterlesen